Am Freitag fand die von den Kindern langersehnte Lesenacht statt.
Die Kinder „reisten“ mit Sack und Pack an. Nachdem sie sich die Schlafplätze eingeteilt hatten, begannen alle in ihren Klassenlektüren zu lesen.
Anschließend konnten die SchülerInnen verschiedenste Stationen besuchen. Angefangen von der „Schleimstation“, bei der die Kinder Gegenstände erraten mussten, bis zum Basteln von Nikolaussackerln.
Um ca. 21:30 Uhr war dann auch Schluss und es begann das Zähne putzen und Einfinden in den Klassen.


Dort angekommen, konnten die Kinder noch selbst in ihren mitgebrachten Büchern, oder der Klassenlektüre weiter lesen. Manche erzählten sogar noch Gruselgeschichten.
Am nächsten Morgen gab es für alle Klassen eine große Frühstückstafel, die einige Eltern vorbereitet haben. Ein großes Dankeschön dafür!
Nach dem Zusammenräumen, wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt. Die SchülerInnen hatten großen Spaß!