Am 16. Oktober war der „Welternährungstag“. Aus diesem Anlass kamen
Frau Hermine Dietl und Frau Sissi Eblinger zu uns in die 1b-Klasse.
Die beiden Bäuerinnen hatten ein tolles Programm vorbereitet.
Als Einstieg brachte Frau Michaela Dietl ein Ferkel mit in die Schule.
Die Kinder durften es streicheln und waren sehr begeistert von diesem,
erst ein paar Stunden alten, süßen Ferkel.
Sehr anschaulich und mit vielen Materialien ausgestattet brachten die
Bäuerinnen den Kindern das Leben und die Arbeit am Bauernhof näher.
Die Kinder erfuhren auch sehr viel über Produkte der Landwirtschaft,
den Anbau von Getreide, die Weiterverarbeitung zu Brot, die Herstellung
von Most, die Bedeutung der Ernährungspyramide und sie lernten auch
verschiedene Gütesiegel kennen.
Die Kinder bereiteten mit Frau Dietl und Frau Eblinger eine gesunde
Bauernjause zu. Köstliche Aufstrichbrote, die sich jedes Kind
nach Lust und Laune mit Paprika, Tomaten, Nüssen, Gurken usw. belegen
konnte und ein Jogurt mit Früchten wurden liebvoll und kreativ zubereitet.
Dazu gab es frisch gepressten Apfelsaft. Den Kindern machte es großen Spaß!
Als Erinnerung bekamen die Kinder von den beiden Damen ein Sackerl gefüllt
mit Produkten aus der Region, selbstgemachten Speckweckerln und einer
Kinderzeitung zum Thema „Bauernhof“.
Ein großes Dankeschön an Frau Dietl und Frau Eblinger für ihren Besuch
in unserer Klasse und die Gestaltung dieses abwechslungsreichen, informativen
und interessanten Vormittags!