Am Freitag, 29. September 2017 durfte die 4a Klasse den Biobetrieb der Familie Neu in Empfing besuchen.

 

Von der Volksschule in Ardagger Stift machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein, und begleitet von Frau Renate Fischer, auf den Weg nach Empfing. Dort erlebten wir hautnah, wie die Ziegen auf die Weide gebracht wurden, durften bei der Fütterung zusehen und die einzelnen Ausreißer ließen sich gerne von den Kindern streicheln.

Die Familie Neu erklärte uns viel Wissenswertes über die Ziegenhaltung und den Betrieb. Frau Neu zeigte uns die Molkerei, wo die Ziegenmilch zu Käse verarbeitet wird und es gab für alle eine tolle Jause mit frischem Empfinger-Brot und den verschiedenen Ziegenkäsesorten aus dem hauseigenen Betrieb.

Frisch gestärkt machten wir uns dann durch „den Hohlweg“ auf den Weg nach Zeitlbach. Die Kinder hatten viel Spaß beim Natur- und Waldbingo und entdeckten viele Schätze und Besonderheiten.

In Zeitlbach erwarteten uns schon die Schafe und Hühner der Familie Neuheimer. Herr Neuheimer führte uns über den Hof, zeigte uns die Tiere und erzählte vieles über den landwirtschaftlichen Betrieb. Wir durften Hühner, Schafe, Hasen, Stiere und Katzen anschauen und auch streicheln.

Dann ließen wir den Wandertag gemütlich bei einer Brioche-Jause, mit Ballspielen und Trampolinspringen ausklingen.

Schön war’s!